Stift & Blog bei Facebook

Kurz und knackig: Stift & Blog gibt’s jetzt auch mit einer eigenen Seite bei Facebook.

Muss das sein? Nein. Aber es gibt viele Gründe dafür. Der Hauptgrund: Ich möchte wissen, wie Facebook beim Verwalten von Seiten tickt. Damit ich endlich mitfluchen kann.

Bei Facebook stelle ich die Artikel aus dem Blog zur Diskussion und empfehle weitere interessante Beiträge zu den von mir abgedeckten Themenbereichen. Außerdem bin ich auch dort offen für Anregungen, Fragen und Kritik.

Für jeden Klick auf “Like” und “Gefällt mir” vollführe ich einen halsbrecherischen, furchtbar tollpatschigen Freudentanz. Danke schön!

 

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.