Furchtbar schön: Freedive-Basejump ins tiefste Blue Hole der Welt

Hach! Kleine Atempause für zwischendurch – beeindruckend schön und furchtbar gruselig zugleich.

Ich bin heute erneut über ein Video gestolpert, welches ich schon im Dezember gefunden hatte. Apnoe-Weltrekordler Guillaume Nery taucht mit einem Unterwasser-Basejump ab in das tiefste Blue Hole der Welt, Dean’s Blue Hole auf der Bahamas-Insel Long Island. Gefilmt wurde das Video von Julie Gautier, ebenfalls Rekord-Apnoe-Taucherin und somit nicht angewiesen auf ein Sauerstoffgerät.

Besonders faszinierend finde ich, dass man sieht, wie die Tarierung von positiv zu negativ wechselt und dazwischen kurzzeitig ausgeglichen ist. Jeder Taucher kennt – und liebt – dieses großartige Gefühl von Schwerelosigkeit.

Das Video wurde bereits im Mai 2010 veröffentlicht. Heute habe ich dazu bei Blokster eine fünfminütige Doku der Deutschen Welle gefunden. Dort wird gezeigt, wie das Video entstanden ist.

An vier Nachmittagen haben die beiden Apnoe-Profis den vierminütigen Clip gedreht. Bis zu 40 Meter tief sind sie dafür getaucht und auch in diesen Aufnahmen sieht man, wie Guillaume Nery in größerer Tiefe gegen die positive Tarierung anschwimmen muss.

Offenbar planen die beiden weitere, halb-fiktive Kunstprojekte unter Wasser. Ich bin gespannt!

→ Zum Blog von Julie Gautier mit weiteren netten Unterwasser-Aufnahmen (französisch). Auch Guillaume Nery hat eine Website.

 

2 Kommentare

  1. Ein wunderbares und sehr faszinierendes Video. Konnte mich nicht losreißen. Was für eine Körperbeherrschung der Mann haben muss. Aber ebenso eine grandiose Leistung des Kameramanns, tolle Bilder. Danke das wir daran teilhaben durften!

    Gruß Max.

  2. Hallo Max, danke für das Feedback! Mir geht es ganz genauso mit dem Video, immernoch. Der Kameramann ist allerdings genau genommen eine Kamerafrau: Apnoetaucherin Julie Gautier, s. Video 2. ;) Viele Grüße!

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.